Den Menschen als Ganzes annehmen

Ernährungsmedizin


Ich biete Ihnen die Möglichkeit, individuell auf Sie abgestimmt, Ihrem Wohlfühlgewicht näher zu kommen. Keine gruppenweise Beratung und Schulung in Kursform, sondern ein auf Sie persönlich abgestimmtes Abnehmprogramm mit Terminen, welche sie selbst festlegen. Zu Beginn und am Ende gehört selbstverständlich eine körperliche Untersuchung dazu. Ich werde Ihnen Werkzeuge an die Hand geben, welche es Ihnen ermöglichen, Ihren Abnehmerfog auch ohne Waage kontrolieren zu können.

Falls bei Ihnen nicht die Gewichtsabnahme im Vordergrund steht, sondern die Umstellung auf eine für Sie gesundheitsförderliche Ernährung, welche zu Ihnen persönlich passt, werden wir auch hier gemeinsam eine Lösung für Sie finden.

Private Krankenversicherungen beteiligen sich je nach gewähltem Tarif an den Kosten für die Ernährungsberatung.

In vielen Fällen ist Übergewicht und/oder Fehlernährung mitverantwortlich für die Entstehung oder Verschlimmerung von Krankheiten. In solchen Fällen gibt es die Möglichkeit, dass sich auch Gesetzliche Krankenkassen an den Kosten beteiligen.

Dazu bringen Sie bitte ein Rezept Ihres Hausarztes mit, auf welchem vermerkt ist, dass für Sie aufgrund einer Erkrankung (s.u.) eine Ernährungsberatung notwendig ist.

Gerne erstelle ich Ihnen einen Kostenvoranschlag, welchen Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können.


Folgende Erkrankungen werden in den meisten Fällen als Grund für eine medizinische Ernährungsberatung anerkannt:

  • extremes Übergewicht im Sinne einer Adipositas Grad III bis IV
  • Stoffwechselerkrankungen, zum Beispiel Diabetes mellitus
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Allergien
  • Osteoporose
  • Krebserkrankungen